Direkt zum Seiteninhalt springen - Tastenkürzel 2 Direkt zum Hauptmenü springen - Tastenkürzel 1 Direkt zur Suche springen - Tastenkürzel 5

HINTERGRUND

Aufwachsen in überwachten Umgebungen

Interdisziplinäre Positionen zu Privatheit und Datenschutz in Kindheit und Jugend

Ansicht: Aufwachsen in überwachten Umgebungen Interdisziplinäre Positionen zu Privatheit und Datenschutz in Kindheit und Jugend

Digitale Technologien prägen zunehmend Kindheit und Jugend: von der Videoüberwachung im Säuglingsalter über den Lernroboter im Kindergarten bis hin zu den durch Künstliche Intelligenz gesteuerten Lernassistenten für den individuellen Bildungserfolg. Worüber jedoch wenig reflektiert wird, sind Privatheits-, Überwachungs- und Datenschutzfragen in diesem sensiblen und wichtigen gesellschaftlichen Bereich. In diesem Sammelband sind Publikationen von verschiedenen Autor*innen zu diesen Themen gesammelt.

Die Publikation „Das ist Privatsache! Zwischen Schutzbedarf und Freiheitswunsch: Aufwachsen im digitalen Umfeld“ von Jutta Croll und Elena Frense, von der Stiftung Digitale Chancen, befasst sich mit der europäischen Datenschutz-Grundverordnung und deren Umsetzung im Hinblick auf den Vorrang des Kindeswohls gem. Art. 3 UN-KRK. Die beiden Autorinnen zeigen, wie das Kinderrecht auf Beteiligungsmaßnahmen des Jugend- und Datenschutzes in der Praxis umgesetzt werden kann und welche Perspektive Kinder selbst auf Privatsphäre im digitalen Umfeld haben. Am Schluss werden Überlegungen dargestellt, wie die Politik den Rahmen für eine ausgewogene Balance von Schutz und Freiheit und eine an der Lebenswelt Heranwachsender orientierte Erziehung setzen sollte.


Direkter Download (pdf, 4.700 MB)