Direkt zum Seiteninhalt springen - Tastenkürzel 2 Direkt zum Hauptmenü springen - Tastenkürzel 1 Direkt zur Suche springen - Tastenkürzel 5

HINTERGRUND

Veröffentlicht am 19.11.21

ALLGEMEINE BEMERKUNG Nr. 25 (2021) Über die Rechte der Kinder im digitalen Umfeld - Inhaltsverzeichnis

Ansicht: ALLGEMEINE BEMERKUNG Nr. 25 (2021) Über die Rechte der Kinder im digitalen Umfeld - Inhaltsverzeichnis

Übereinkommen über die Rechte des Kindes

AUSSCHUSS FÜR DIE RECHTE DES KINDES

2. März 2021

ALLGEMEINE BEMERKUNG Nr. 25 (2021) Über die Rechte der Kinder im digitalen Umfeld

Über diese Übersetzung

Diese Übersetzung der Allgemeinen Bemerkung Nr. 25 des UN-Ausschusses für die Rechte des Kindes wurde in einer Kooperation der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunale Kinderinteressenvertretungen - Verein zur Umsetzung der Rechte des Kindes auf kommunaler Ebene e.V. (kurz BAG Kin-derinteressen e.V.) und der Monitoring-Stelle UN-Kinderrechtskonvention des Deutschen Instituts für Menschenrechte verfasst und mittels eines Redaktionsteams überarbeitet.

Die BAG Kinderinteressen e.V. verfolgt das Ziel, Kinderinteressen und Kinderrechte auf der kommu-nalen Ebene zu stärken, die UN-Kinderrechtskonvention (UN-KRK) umzusetzen und die Rahmen- und Arbeitsbedingungen von Kinderinteressenvertretungen in den Kommunen zu verbessern. Die Mitglie-der die BAG Kinderinteressen e.V kommen aus dem Bereich der kommunalen Kinderinteressenver-tretungen aus ganz Deutschland.

Die Monitoring-Stelle UN-KRK hat den Auftrag, die Rechte von Kindern im Sinne der Konvention in Bund und Ländern sowie die Umsetzung der UN-KRK konstruktiv und kritisch zu begleiten. Entsprechend trägt die Monitoring-Stelle UN-KRK dazu bei, wichtige Entwicklungen in Bezug auf die UN-KRK aufzugreifen und über diese zu informieren.

Unser besonderer Dank gilt dem Redaktionsteam, das die sprachliche Anpassung der deutschen Übersetzung der Allgemeinen Bemerkung Nr. 25 intensiv begleitet hat.

  • Jutta Croll, Stiftung Digitale-Chancen
  • Dr. Stephan Dreyer, Hans-Bredow-Institut für Medienforschung
  • Stefan Haddick, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • Claudia Kittel, Deutsches Institut für Menschenrechte e.V.
  • Torsten Krause, Deutsches Kinderhilfswerk e.V.
  • Daniela Krenzer, BAG Kinderinteressen e.V.

Wir freuen uns, allen Interessierten den englischsprachigen Originaltext der Allgemeinen Bemerkung Nr. 25 des UN-Ausschusses für die Rechte des Kindes hier in deutscher Sprache an die Hand zu geben, damit Kinder und Jugendliche besser zu ihren Rechten kommen können.

Inhaltsverzeichnis

Kapitel I: Einleitung und Kapitel II: Zielsetzung

Kapitel III: Allgemeine Grundsätze A - B

Kapitel III: Allgemeine Grundsätze C - D

Kapitel IV: Sich entwickelnde Fähigkeiten des Kindes

Kapitel V: Allgemeine Maßnahmen zur Umsetzung durch die Vertragsstaaten A - F

Kapitel V: Allgemeine Maßnahmen zur Umsetzung durch die Vertragsstaaten G - I

Kapitel V: Allgemeine Maßnahmen zur Umsetzung durch die Vertragsstaaten J - K 1

Kapitel V: Allgemeine Maßnahmen zur Umsetzung durch die Vertragsstaaten K 2 - Kapitel VI: Grundrechte u. Freiheiten - A

Kapitel VI: Grundrechte und Freiheiten B - D

Kapitel VI: Grundrechte und Freiheiten E Teil 1

Kapitel VI: Grundrechte und Freiheiten E 2 - F und Kapitel VII: Gewalt gegen Kinder Teil 1

Kapitel VII: Gewalt gegen Kinder, Teil 2 - Kapitel VIII: Familiäres Umfeld und alternative Betreuung

Kapitel IX: Kinder mit Behinderungen und Kapitel X: Gesundheit und Wohlergehen

Kapitel XI: Bildung, Freizeit und kulturelle Aktivitäten

Kapitel XI: Bildung, Freizeit und kulturelle Aktivitäten B

Kapitel XII: Besondere Schutzmaßnahmen

Kapitel XII: Besondere Schutzmaßnahmen und Kapitel XIII: Internationale und regionale Zusammenarbeit


Zum nächsten Kapitel (Einleitung und Zielsetzung)

Das gesamte Dokument steht hier als PDF zum Download zur Verfügung.